Monkey Bread Rezept – Any Blum – Serie #108

Monkey Bread Rezept – Any Blum – Serie #108

Eingetragen bei: Dessert, Gebäck, Kleingebäck, Kuchen, Teig | 0

Hey meine Hübschen, ich bin frisch aus dem Urlaub wieder da und habe euch auch gleich ein sehr geiles Rezept mit gebracht :))) das Affenbrot (und nein, es wird nicht aus Affen gemacht 🙂 ) ich wünsche euch viel Spaß beim nach machen und guten Hunger :)))) lg an euch alle :))))


 Zutatenliste

 

Teig:
500 gr. Weizenmehl
1 TL Salz
30 gr. Butter
240 ml Butter
70 ml lauwarmes Wasser
1 Pck. Trockenhefe oder 1/2 frische Hefe
70 gr. Zucker

möchtegern Karamell:
100 gr. brauner Zucker
60 gr. Butter
100 ml Sane

Füllung:
2 Bananen
ca. 4 EL Nuttela

Hülle:
ca. 100 gr. Zucker
2 EL Zimt
1 Tüte

1 Gugelhupfform

Zubereitung

Zuerst wird die Milch mit der Butter geschmolzen anschließend wird der Zucker, Vanilleextrakt und die Hefe dazu gegeben, und ca. 10 min bei Seite gestellt.

In einer Rührschüssel das Mehl und das Salz geben, danach die Butter-Milchmischung darüber geben und alles zu einem glatten Teig kneten. 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen.

Zucker und Butter schmelzen und ca 5min unter ständigem rühren köcheln lassen. Beiseite stellen. (Das „Karamell“ am besten noch heiss über den Teigbällchen geben.

Den aufgegangenen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und etwas größere Quadrate schneiden, auf diese gibt man einen Klecks Nutella und etwas von der geschnittenen Banane und rollt sie zu einem Ball.

In eine Tüte den Zimt und den Zucker geben und gut mischen, anschließend werden die eingefetteten Bälle in die Tüte gegeben und werden durch geschüttelt bis sie sich komplett mit der Zucker-Zimtmischung ummanteln.

In die eingefettete Gugelhupfform werden dei Bälle hinein gegeben, zwischen jeder Schicht werden diese mit dem „Karamell“ betröpfelt, Vorgang wiederholen bis alles aufgebraucht ist.

Zugedeckt nochmal 1 Std gehen lassen und anschließend in den vorgeheizten Ofen auf 175 c ca. 35 min gebacken.

In der Form 10 min auskühlen lassen und anschließend auf einen Teller stürzen, und genießen ;)))

Vorsicht Suchtgefahr!!!! :))) Gutes Gelingen wünsche ich euch 🙂

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar